Tags:

Eine Spezialität aus Steinhude

Purer Aalgeschmack ! Den küchenfertigen Aal in fingerlange Stücke schneiden, nur Salzen und Pfeffern, innen mit etwas Zitronensaft beträufeln und über der direkten starken Hitze kurz angrillen, bis die Haut blasen wirft und das Fett zu tropfen beginnen möchte. Dann in eine eiserne Pfanne auf ein Kräuterbett geben und dort fertig garen.
Als Beilage sollte es gegrillten Spargel in Schinken geben - leider klebte der entsetzlich am Grillrost fest, so dass der kurz blanchierte Spargel ebenfalls in der Pfanne fertig gebraten werden mußte.