Tags:

Frisch vom Grill, sehr lecker !

Mit Kapern ist es wie mit Lakritz, man liebt es oder man hasst es... und ich liebe es :)

Für das Gericht kann man prolemlos auch Forelle verwenden, falls man keinen Saibling bekommt. Die Zubereitung ist im Prinzip ähnlich wie bei dem klassischen Forellenrezept.

Den Fisch säubern und trockentupfen. Außen und innen mit Zitronensaft beträufeln und pfeffern, außen zusätzlich mit abgeriebener Zitronenschale und Salz einreiben.
Für die Füllung Zitronenschale, Salz, gehackte Petersilie und Kapern verwenden. Danach 2 x 10 bis 12 Minuten auf der mittleren direkten Hitze grillen. Optional kann man noch Zitronenscheiben mit in die Fischzange geben, dann backt der Fisch nicht so leicht auf dem Grillrost fest, aber die Haut wird dann auch nicht knusprig.

Rezept frei nach dem Grillbuch "Erdinger Weißbräu - So schmeckt Bayern"