Tags:

Was beim Grillen nicht fehlen darf: Musik !

Aber nur ein Radio oder vielleicht noch ein MP3-Player wäre dann doch zu einfach. Ganz kurz wäre fast ein DAB-Radio in Frage gekommen, aber letztendlich ist es dann ein Arnova Soundpad geworden: Im Grunde ein mehr oder weniger vollwertiges Handy im Gehäuse eines Radioweckers, also mit Stromversorgung und Lautsprechern. Und das Gerät erfüllt seinen Zwecke perfekt: (Internet)Radio, DLNA-Client (Streaming via Heimserver, Steuerung via Handy) - und natürlich für's Grillen: Stoppuhr / Countdown

Da der WLAN-Empfang am Standort eher dürftig war, mußte hier mittels dLan/wLan-Adapter noch etwas nachgeholfen werden, denn auf die Idee Ethernet bis zum Grill zu verlegen bin ich nicht gekommen ;)

Update 2015: Das Arnova Soundpad hat über ein Jahr durchgängig draußen verbraucht und stets gut funktioniert, obwohl es nicht für Außen oder Feuchtraum geeignet ist. Gleiches gilt für das alte 2.1 PC-Lautsprechersystem, daher mittlerweile als Ersatz folgendes: Ein Nexus-Tablet, ein kleiner China-Digital-Verstärker und echte Außenlautsprecher von Teufel: Die Omniton 202.

Außerdem als Deko noch der KCBS-Aufkleber und das Schaubild der American Angus Association.