Tags:

Eigentlich eine argentinische Soße zu Rind, aber auch als Marinade geeignet.

Grubauer's argentinische Chimichurri-Gewürzmischung (ohne Salz, ohne Geschmacksverstärker) im Test. Die Mischung mit etwas Öl anrühren, einmassieren und 24 Stunden in die Kühlung. Am nächsten Tag das gute Stück in einen Speckmantel einpacken, als Beilage die Bratpeperoni in Olivenöl und Salz schwenken, die Kartoffeln kochen

Einen guten dreiviertel Anzündkamin mit Grillies starten und dann die Kugel auf 180°C Starttemperatur einregeln. Das Fleisch kommt auf die indirekte Seite, die Gußpfannen für Kartoffeln und Bratpaprika können zeitgleich auf die direkte Seite zum Aufheizen. Die werden eine Viertelstunde nach dem Fleisch belegt, die Bratpaprika einfach so, die Kartoffelhälften mit der Schnittfläche nach unten auf etwas Öl, Salz und frischen Thymian. Beilagen für Faule - 30 Minuten nicht wenden, nicht anrühren, nur Essen zum Schluß ;)

Das Fleisch benötigt ca. 45 bis 50 Minuten auf der indirekten Seite bis 62°C KT.

Lecker wars ! Die Gewürzmischung ist definitv ohne Salz - aber Nachsalzen ist ja zum Glück einfach möglich.
Für mich persönlich hätte es etwas schärfer sein können, nächstes Mal pimpe ich das ganze noch mit etwas Red Savina Pulver ;)